FANDOM


Brenda Triton ist eine Person aus den Spielen, die Ehefrau von Dr. Clark Triton und die Mutter von Luke. Sie lebt mit ihrer Familie in London. Brenda kam in Professor Layton und der Ruf des Phantoms zum ersten Mal vor und taucht auch in Professor Layton und das Vermächtnis von Aslant auf.

Persönliches

Brenda ist eine sehr fürsorgliche Mutter. Genau wie ihr Gatte und ihr Sohn ist sie sehr nett und auch intelligent, was sich unter anderem zeigt, da sie als erste Descoles Plan durchschaute. Sie ist außerdem begeisterte Sammlerin von Souvenirs aller Art, die sie von ihren vielen Reisen mitnimmt.

Geschichte

Vorgeschichte

In London waren sie und Clark mit Hershel Layton befreundet, der mit Clark an der Gressenheller-Universität studierte. Später zogen sie mit Luke nach Misthallery.

Leben in Misthallery

Sie zogen in die Villa Triton und Clark wurde bald Bürgermeister. Vor den Ereignissen des Spiels wurde sie von Descole entführt und zusammen mit Doland Noble im Keller eingesperrt, da sie seinen Plan durchschaut hatte. Er benutzte sie, um Clark zu erpressen, damit dieser ihm bei der Suche nach dem Goldenen Garten helfen würde.

Der Ruf des Phantoms

Doland und Brenda werden befreit

Die Befreiung

Nachdem der Professor Descoles Machenschaften durchschaute, bat er Emmy Altava, den Weinkeller zu durchsuchen, um Brenda und Doland zu befreien, woraufhin sie sie schließlich in einem Raum unter dem Keller finden konnte, wo sie gefangengehalten wurden. Zum Schutz brachte Emmy sie ins Versteck des Schwarzen Raben, wo sie blieben, bis die Gefahr gebannt war.

Am Ende konnte sie auch ihren Sohn wiedersehen und zog dann zusammen mit Clark und Luke zurück nach London.

Das Vermächtnis von Aslant

Luke sieht sie in London, nachdem er mit Aurora über die neue Welt redet. Dort lenkt sie ihn ab, sodass die Gruppe Aurora aus den Augen verliert. Sie gibt ihm einen Prêt-à-porter-Auftrag.

Später ist sie auch im Kensington-Museum mit ihrem Mann Clark und beim Aerodrom anzutreffen.

Zitate

Der Ruf des Phantoms

„Aus dem Keller gerettet“ (Episode)

  • »Doland, bitte... Wo ist mein Kind? Ich muss Luke sehen!«

Das Vermächtnis von Aslant

  • »Aber ich stehe hier schon seit einer halben Stunde und warte! Mit Kontinentaldrift zu reisen ist ja noch schneller als mit dem Bus!«
  • »Es geht doch nichts über eine Tasse Tee und einen Besuch beim Aerodrom an einem schönen Tag!«

„Luke mal locker“ (Episode)

  • »Weißt du, Luke... Als du damals sagtest, du würdest mit Hershel auf Reisen gehen, habe ich mir große Sorgen gemacht. Aber wenn ich dich jetzt so ansehe, fällt mir auf, wie sehr du dich durch deine Abenteuer entwickelt hast.«

Rätsel

Folgende Rätsel kann bei Brenda Triton lösen:

Der Ruf des Phantoms

Keine Rätsel.

Das Vermächtnis von Aslant

Profile

Der Ruf des Phantoms

Lukes fürsorgliche Mutter Brenda hatte die bösartigen Intrigen durchschaut und wurde dafür kaltblütig im Keller des eigenen Hauses eingesperrt. Sie sammelt so viele eigentümliche Souvenirs, dass sie gar nicht weiß, wohin damit.

Das Vermächtnis von Aslant

Lukes liebevolle Mutter Brenda ist eine enge Freundin des Professors. Brenda und Clark lernten sich auf der Universität kennen und sind bis heute ein Traumpaar.

Sie bringt oft Bizarres von ihren Reisen mit, nimmt jedoch vom Befremden ihrer Familie kaum Notiz.

Wissenswertes

Ariana und Tony besuchen Professor Layton

Beim Besuch

  • Sie und Clark kamen anscheinend irgendwann zur Zeit der ersten Trilogie zusammen mit Arianna und Tony Barde zum Professor, Luke und Flora Reinhold auf Besuch.
  • Ihr Geburtsdatum ist 1937.[1]

Galerie

Einzelnachweise

  1. siehe Timeline


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.