FANDOM


Die Schatzkarte ist das 65. Rätsel aus Professor Layton und die Schatulle der Pandora.

Frage

Frage

Eine alte Schatzkarte zeigt sechs Orte. An einem von diesen Orten ist ein Schatz vergraben. Auf der Karte steht:

„Trage die Zahlen von 1 bis 6 so in die Kreise ein, dass alle Zahlen auf einer geraden Linie dieselbe Summe ergeben. Es muss die größte Summe sein, die mit diesen Zahlen möglich ist.
Wo die Nummer 1 steht, sollst du graben.“

Die 4 ist bereits eingetragen. Kreise den Ort ein, an dem der Schatz vergraben ist.

PL2-065frage


Hinweise

Die 4 steht bereits an ihrem Platz, also musst du nur noch die Zahlen 1, 2, 3, 5 und 6 verteilen.

Vergiss nicht, dass jede Zahlenreihe, die auf einer Geraden liegt, dieselbe Summe ergeben muss. Achte besonders auf jene zwei Geraden, auf denen die Zahl 4 liegt. Diese sind überaus wichtig für die Lösung dieses Rätsels.

Schau dir mal die Stelle ganz rechts an, die mit der Zahl 4 eine Gerade bildet.

Würdest du dort eine niedrige Zahl eintragen, etwa die 1 oder die 2, könnte deine Summe nie größer sein als sechs. Aber wo soll dann noch die 6 hin?
Das Rätsel wäre auf einmal nicht mehr zu lösen.

Was sollte also rechts stehen?

Wenn man es richtig anstellt, ergeben alle Zahlenreihen entweder neun oder zehn.

Die Karte weist dich an, die höchste Summe zu bilden, die mit deinen Zahlen möglich ist. Also müssen die Zahlen auf jeder der Geraden eine Summe von 10 ergeben.

Antworten

Falsche Antwort

Falsche Antwort

Wie schade!

Bist du sicher, dass deine Zahlenreihen auch wirklich dieselbe Summe ergeben?

Ach ja, und ist diese Summe wirklich die höchste, die du mit diesen Zahlen bilden kannst?

Richtige Antwort

Richtige Antwort
PL2-065antwort

Goldrichtig!

Der Schatz ist etwa in der Mitte der Schatzkarte vergraben.

Die gesuchte Summe ist 10. Es wäre zwar auch eine Summe von 9 denkbar, allerdings wäre das nicht die höchste Summe, die mit diesen Zahlen möglich ist.


Wissenswertes

  • Nach der Rätsel-Nummerierung hat die japanische Version ein anderes Rätsel, siehe „Nazo no Komonjo“.


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.