FANDOM


Dr. Léonard de Victoire ist ein Charakter aus der Hintergrundgeschichte von Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney. Er war ein Alchemist in Labyrinthia, der in seinem wahren Leben als Wissenschaftler der Phantasma Co., Vater von Nora und bester Freund von Louis de Narrateur agierte, von dem er Lenny genannt wurde. Bei ihm war Jean Erlington als Butler angestellt.

Persönliches

Im Gegensatz zum Schöpfer, Louis' Rolle in Labyrinthia, war de Victoire der Idee von Projekt Labyrinthia abgeneigt. Ihm missfiel es, in einer Lüge zu leben und alle Teilnehmer trotz Freiwilligkeit in der Stadt festzuhalten, nur um die Erinnerungen von Sophie de Narrateur zu verschließen, weshalb er schließlich Sebstmord wählte. Im Allgemeinen war er dennoch ein weiser, fürsorglicher Mann, der beispielsweise großen Einfluss auf Jean Erlinton oder Pia Post hatte.

Biografie

Vorgeschichte

Seit seiner Kindheit war er mit Louis befreundet. Gemeinsam mit ihm entdeckte er in den Unterirdischen Ruinen die Unheilsglocke und plante, für das Feuerfest den Glockenturm zu bauen. Während de Narrateur Wirtschaft in London studierte, beschäftigte Léonard sich mit Wissenschaft.

Als es zur Katastrophe des Großen Feuers kam, blieben nur er, Louis und deren beiden Töchter zurück, die schwer traumatisiert waren. Er und Nora entschieden sich, seinem Freund mit Schauspielen über Hexen zu helfen, Sophies Erinnerungen zu verdrängen. Diese Aktionen eskalierten, sodass Labyrinthia entstand, wo er sich von nun an als Alchemist um die medizinische Versorgung kümmerte.

De Victoire und Erlington

Mit Jean Erlington am Kamin

Nachdem Jean Erlington wegen ihrer Hexenkräfte von Zuhause fortlief, fand sie bei ihm Unterschlupf. Da ein Mädchen in Verbindung mit Alchemie als Hexe verdächtigt werden würde, behauptete er, sie sei ein Junge, und stellte sie als Butler ein.

Als die Robe der Nacht, mit der der Glockenturm wegen der Verbindung zum Großen Feuer abgedeckt worden war, vom Blitz getroffen wurde und abbrannte, sodass der Turm sichtbar wurde, erinnerte Léonard sich an die Ereignisse. Für ihn war es ein Zeichen, dass er die Taten nie vollständig verschleiern könne, und er beging wegen der Schuldgefühle Selbstmord, indem er Gift schluckte. Davor las jedoch Jean seinen Abschiedsbrief an den Schöpfer, woraufhin sie dachte, er wollte ihr Geheimnis preisgeben, sodass sie ebenfalls plante, ihm umzubringen. Als sie dazu kam, war er jedoch bereits gestorben.

Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney

Großinquisitorin Gloria arbeitet dauerhaft an seinem Mordfall und erzählt Luke und Maya Fey über ihn. So spielt er eine wichtige Rolle im zweiten Hexenprozess, in dem Maya für den Mord an ihm angeklagt wird, bis die Wahrheit ans Licht kommt.

Auch im letzten Hexenprozess wird er oft erwähnt, als es um die Aufklärung des Großen Feuers und die Geschichte der Stadt geht.

Zitate

»Ich habe lediglich zwei Sorgen. Die erste gilt meiner Tochter. Es schmerzt, sie alleine in diese Welt zurückzulassen... Obwohl sie meiner wohl nicht als Vater gedenken wird.«

»Die zweite Sorge, die mir schweren Kummer bereitet, ist, dass Jean dann ganz auf sich allein gestellt sein wird. Zu sehen, wie sie trotz ihres Schicksals zu einer starken und redlichen Person wurde, hat mein Herz mit Hoffnung erfüllt. Eben brachte sie mir wie üblich mein allabendliches Getränk... Doch dieses wird mein letztes sein.«

Profil

Der vor drei Monaten ermordete Alchemist. Als Heiler geschätzt, doch gleichzeitig gefürchtet.

Wissenswertes

  • Von ihm hat Großinquisitorin Gloria die Metallhandschuhe.

Synchronsprecher

Galerie


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.