FANDOM


Edith Quickly ist ein Charakter aus Professor Layton und das Vermächtnis von Aslant. Sie ist die ältere Schwester von Lizzie und die Autorin der Zeitung Wunder Weltweit.

Persönliches

Da sie Autorin der Wunder Weltweit ist, reist sie, wie der Name ihrer Zeitung schon sagt, um die ganze Welt. um viele Artikel zu schreiben. Sie ist sehr stolz auf ihre Arbeit. Edith findet Gefallen an Professor Desmond Locklair. Durch ihrer Routine fragt sie oft Leute sofort nach Namen und Telefonnummer.

Biografie

Vorgeschichte

Sie wuchs mit ihrer Schwester und Murray in Greymoor auf, wo sie zur Schule ging, dann jedoch ging sie nach London, wo sie Journalistin wurde. Mit Murray hält sie immer noch Kontakt.

Das Vermächtnis von Aslant

In Greymoor

Zuerst trifft sie Professor Layton, Luke Triton, Emmy Altava, Aurora und Professor Locklair in Greymoor. Dort gibt sie ihnen den Tipp, über die Boote zur Bostonius zurückzukehren, um den Agenten von Targent zu entkommen.

In London

In London treffen sie sie erneut, diesmal auch in Begleitung von Professor Locklair. Sie will anscheinend über die Diebstähle im Kensington-Museum schreiben. Als Locklair sie anspricht, will sie ihn gleich interviewen, aus Zeitgründen schenkt sie ihm jedoch stattdessen eine Ausgabe ihrer Zeitung.

Im Chîtaque-Dorf

Sie besuchte anscheinend auch das Chîtaque-Dorf, wo sie Morchella nach London mitnahm.

In Torrido

Für eine neue Reportage kam sie in das Goldgräberdorf Torrido. Dort bietet sie Desmond um Hilfe und lädt ihn auf einen Kaffee ein, wenn sie wieder in London wären.

Professor Layton and the Azran Legacy: Official Guidebook

Nachdem sie ihren Job bei der Gressenheller-Universität kündigt, schließt Emmy sich Edith Quickly als Fotografin an und reist fortan gemeinsam mit ihr um die Welt. Edith erzählt ihr über die Ereignisse in Saint-Mystère.

Rätsel

Folgendes Rätsel kann man bei Edith lösen:

Profil

Edith Quickly, rasende Reporterin vom Dienst, schwirrt unentwegt um die Erde, um die neuesten Schlagzeilen zu finden.

Sie ist stolz darauf, über Ereignisse zu schreiben, die kaum eine andere Zeitung interessieren. Wunder gibt es überall - Wunder Weltweit eben!

Wissenswertes

  • Vom Aussehen und Stil her erinnert sie ein wenig an Angela Ledore, jedoch kleiner, fülliger und mit Brille.

Name

  • Ihr Name basiert auf dem englischen „Edit quickly“, was so viel bedeutet wie „Schnell bearbeiten“.


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.