FANDOM


Karten-Lügenbold ist das 31. Rätsel aus Professor Layton und die verlorene Zukunft.

Frage

Frage

Die drei Jungs A, B und C spielen ein Spiel, in dem 10 verdeckt liegende Kartenpaare gefunden werden müssen. Sie sagen:

A: „Ich habe gleich zu Beginn in einem Zug 10 Paare aufgedeckt.“

B: „Ich habe gleich zu Beginn in einem Zug 9 Paare aufgedeckt.“

C: „Ich habe gleich zu Beginn in einem Zug 8 Paare aufgedeckt.“

Moment, da flunkert doch einer. Nur wer?

PL3-031frage


Tipps

Nur ein Lügner kann etwas behaupten, das unmöglich ist.

Um genauer zu sein: Einer unserer drei Jungs behauptet etwas, das logisch gesehen überhaupt nicht möglich ist.

Stell dir 20 Karten vor. Das sind 10 Kartenpaare. Und jetzt überlege mal ein wenig...

Wie viele Karten sind eigentlich noch übrig, wenn man in den 20 Karten schon 9 Paare gefunden hat?

Wenn du von 10 Paaren bereits 9 Paare gefunden hast, dann bleibt genau ein Paar übrig.

Und so viel kann man bei nur noch einem verdeckten Paar doch gar nicht mehr verkehrt machen, oder?

Antworten

Falsche Antwort

Falsche Antwort

Wie schade!

Denk noch einmal gut darüber nach.

Richtige Antwort

Richtige Antwort
PL3-031antwort

Sehr scharfsinnig!

Junge B lügt. Wenn man 9 Paare aufdeckt, muss das übrige Paar logischerweise auch zueinander passen.


Lösung

Die Lösung ist: B.


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.