FANDOM


Maske der Wunder

Die Maske des Chaos

Die sogenannte Maske des Chaos aus Professor Layton und die Maske der Wunder ist ein sehr altes archäologisches Artefakt, welches angeblich Wunder vollbringen kann. Die Maske wurde in dem Buch Geschichte der Frühzeit von Donald Rutledge erwähnt, jedoch war lange Zeit umstritten, ob sie jemals existiert hat. Das Gegenstück zur Maske des Chaos ist die Maske der Ordnung. Diese ist, wie sich später herausstellt, in der Maske selbst enthalten und kann von ihr getrennt werden, wenn man an dem Rad auf der Maske dreht.

Geschichte

Vorgeschichte

Die Maske wurde von den Aslanti geschaffen, einer uralten Zivilisation, die in Akbadain lebte. Die Maske war dazu da, die Akbadain-Ruinen aus der Erde emporzuheben. Später wurden die Maske und eine Steintafel, auf die ein Code eingraviert war, in einer Kiste vergraben. In Kombination mit der Gravur auf der Maske bildete dieser Code eine Karte, die zu den Akbadain-Ruinen führte. Der Ort, an dem die Maske vergraben wurde, wurde auf der Wand von Norwell in der Nähe von Stansbury verzeichnet.

Als Randall Ascot den Code von Norwell entschlüsselte, konnte er die Maske finden. Er und der damals 17-jährige Hershel Layton machten sich auf den Weg nach Akbadain um das Erbe der Aslanti zu finden. Doch dort fiel Randall, der die Maske in der Hand hielt, in eine tiefe Schlucht und er und die Maske bleiben für lange Zeit verschollen.

Die Maske der Wunder

Henry Ledore, der nach Randall suchte, fand zwar den Schatz der Aslanti in den Ruinen, aber nicht die Maske. Deshalb fertigte er eine Kopie der Maske an, um ein Symbol zu schaffen, das für das Gedeihen seiner Stadt Monte d'Or notwendig war.

Der Maskierte Gentleman

Der Maskierte Gentleman

Als der Maskierte Gentleman, der die Maske des Chaos trug, auftauchte und die Bürger von Monte d'Or terrorisierte, versteckte Henrys Ehefrau die Kopie der Maske im Hotel Reunion und behauptete, sie sei vom Maskierten Gentleman gestohlen worden, um die Symbolkraft der Maske aufrechtzuerhalten. Da aber Descole die echte Maske des Maskierten Gentleman brauchte, tauschte er sie gegen die Kopie aus. Diese wurde dann vom Maskierten Gentleman getragen, während die echte Maske im Hotel Reunion blieb. Dort wurde sie von Professor Layton, Luke und Emmy gefunden.

Als der Maskierte Gentleman die Felsklippen um Monte d'Or an einigen Stellen sprengte, um die Stadt mit Sand zu überfluten, musste Layton die Maske nutzen, um die Akbadain-Ruinen unter der Stadt zu erheben.

Galerie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.