FANDOM


Der Richter aus Labyrinthia ist ein Charakter aus Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney. Er ist Vorsitzender der Prozesse im Hexengericht.

Persönliches

Der Richter von Labyrinthia ist deutlich strenger als der Richter von London, da sein Beruf ernster ist, weil es um Hexenverbrennungen geht. Als jedoch herauskommt, dass alle verurteilten Hexen heimlich gerettet wurden, ist er erleichtert, sich reinen Gewissens von seinem Stuhl zurückziehen zu können.

Biografie

Vorgeschichte

Nachdem er zum Richter wurde, hatte er außer Hexenprozessen auch normale Verhandlungen zu führen, weshalb er schon mal Hotz und Plotz verurteilte.

Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney

Vor dem Prozess um den Mord an ebenjenen verurteilt der Richter eine weitere Hexe, die verzweifelt ihre Unschuld beteuert. Doch er lässt sich nicht erweichen und sie wird von Rittern in die Flammengrube hinabgelassen. Phoenix Wright und Maya Fey, die den Saal für den nächsten Prozess betreten, müssen das mitansehen.

Als er den Hexenprozess gegen Sophie de Narrateur für den Mord an Hotz uind Plotz einleitet, fällt ihm die Abwesenheit von Inquisitor Aloysius Flamberg auf und er will einen Freispruch verhängen, sollte er nicht bald erscheinen. Doch da unterbricht ihn der Inquisitor und betritt den Saal. Er ruft seine Zeugen auf und der Richter genehmigt das Kreuzverhör. Den restlichen Prozess lang hört er sich die Argumente der Inquisition und Verteidigung an, ist jedoch öfter auf der Seite von Flamberg und lässt auch Vidian, einen unangekündigten Zeugen, zu, allerdings auch das von Professor Layton vorgebrachte Liber Magae als Beweis der Verteidigung. Am Ende verkündet er das Urteil nicht schuldig und lässt die wahre Hexe Bella Dorner verbrennen.

Beim zweiten Prozess wird Maya beschuldigt, den Professor mit Goldor vergoldet und den Alchemisten Léonard de Victoire ermordet zu haben. Der Richter willigt ein, den von Luke übersetzten Papagei Cookie verhören zu lassen und erkennt schließlich Jean Erlington als wahre Hexe an. Da jedoch hinter Laytons Vergoldung eine andere steckt und de Victoires Tod Selbstmord war, will Pheonix die Verbrennung verhindern, doch dem Richter ist nur wichtig, ob sie eine Hexe ist oder nicht. Die Verbrennung kann erst verhindert werden, als Sophie sich als Arcana opfern will, da die Hexenprozesse dann enden, was der Richter schließlich zulässt. Doch stattdessen landet durch ein Versehen Maya im Feuer, was Flamberg dazu bringt, den Richter zu überreden, Erlington zu begnadigen.

Gerichtssaal Labyrinthia

Der Richter hinten im Richterstuhl

Auch auf dem Sondertribunal beim Prozess der „großen Hexe“ Arcana hat er den Vorsitz. Als die gestehende Sophie de Narrateur in Ohnmacht fällt, sieht er ein, noch kein Urteil zu verhängen, bis sie sich wieder erholt hat. So wird der Schuldspruch hinausgezögert. Als Phoenix schließlich Großinquisitorin Gloria verdächtigt, verlangt der Richter, der für eine falsche Anschuldigung dieser Art die Höchststrafe verhängen könnte, einen Ersatzinquisitor für ihre Aussage, was schließlich der Professor übernimmt. Durch ihn kommt die Wahrheit hinter Laybrinthia heraus, wodurch der Richter erfährt, dass die Hexen überlebt haben, und nach dem Sinn hinter den Hexenprozessen fragt.

Als das Sondertribunal schon abgebaut und die die ganze Wahrheit aufgedeckt wurde, verhängt er schließlich trotz fehlender Notwendigkeit noch das Urteil nicht schuldig, um den letzten Prozess zu beenden und sein Amt niederzulegen. Da Louis de Narrateur Projekt Labyrinthia beenden will, wendet der Richter sich noch an ihn und sagt, dass er trotz der Ereignisse weiterhin in der Stadt leben will und dass es anderen vielleicht ähnlich geht.

Zitate

  • »Sollte der Inquisitor nicht vor Gericht erscheinen, habe ich keine Wahl, als alle Anklagepunkte abzuweisen. Er ist ein hochgeachteter Inquisitor. Sollte er jedoch nicht bald erscheinen, wird dieser Prozess enden und der Bäcker-Verteidiger obsiegen!«
  • »Einen Papagei als Zeugen? Damit schießt Ihr den Vogel ab!«

Rätsel

Folgendes Rätsel kann man beim Richter lösen:

Wissenswertes

  • Er basiert optisch auf dem Richter der Ace Attorney-Reihe, jedoch in mittelalterlichem Gewand.
  • Er hat denselben Synchronsprecher wie Inspektor Chelmey.

Synchronsprecher

Galerie


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.