FANDOM


Wer war der Schuft? ist das 104. Rätsel aus Professor Layton und die verlorene Zukunft.

Frage

Frage

„He! Jemand hat den Kuchen gegessen, den ich mir für später aufgehoben hatte!“

A: „Ich war’s nicht!“
B: „Weder A noch D haben ihn gegessen!“
C: „Ich war’s auch nicht!“
D: „C sagt die Wahrheit.“

Genau eine Person lügt und will damit den Mundraub verschleiern. Wer ist für das Verschwinden des Kuchens verantwortlich?

Kreise das Haupt des Flunkerers ein und berühre Antwort.

PL3-104frage


Tipps

Schau dir die Aussagen genau an.

Ist dir aufgefallen, dass die Aussage von B auch eine Lüge sein muss, wenn A gelogen hat?

Wenn D gelogen hat, hat es auch C getan. Wenn C die Unwahrheit gesprochen hat, dann doch wohl auch D. Du wirst schnell herausfinden, dass, wenn B gelogen hat, es mehr als einen Kuchenverputzer gegeben haben muss und somit auch mehrere Lügenbolde.

Sind etwa alle Lügner? Nein. Nur eine Person ist als Lügner zu entlarven.

Lügt etwa keiner der Anwesenden?

Aber jemand hat den Kuchen definitiv verputzt, folglich muss es einen Lügner geben!

A, B, C und D sagen alle die Wahrheit und sind unschuldig.

Trotzdem gibt es einen Lügner! Da steht doch noch jemand neben den Vieren...

Antworten

Falsche Antwort

Falsche Antwort

Wie schade!

Hier musst du einen entschlossenen logischen Sprung machen.

Richtige Antwort

Richtige Antwort
PL3-104antwort

Perfekt kombiniert!

Was stand noch mal als Erstes im Rätsel?

„He! Jemand hat den Kuchen gegessen, den ich mir für später aufgehoben hatte!“

Wenn du logisch überlegst, wirst du feststellen, dass keiner von den vier Verdächtigen A, B, C oder D lügt! Gelogen hat nämlich der allererste Sprecher, als er behauptete, er habe den Kuchen für später aufgehoben.


Lösung

Es ist die Person ohne einen Buchstaben.


Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.